Eranos, altgriechisch für „Freundschaftsmahl“ war die Bezeichnung von Vereinen, die sich ab dem 6. Jh v. Chr. in Athen herausgebildet hatten. Sie hatten bald die Funktion eines Kreditvereins und dienten der Versorgung Bedürftiger. Die Eranos-Vereine gelten als Grundlage des Versicherungsgedankens.