Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung deckt Risiken aus z.B. Vermietung von Räumen, (Eigentums-) Wohnungen oder Häusern ab. Ein klassisches Beispiel: Vom Dach eines Mehrfamilienhauses wurden nach einem Sturm mehrere Dachziegel auf die Straße geweht und beschädigen KFZ. Die KFZ-Besitzer machen die Schäden beim Gebäudeeigentümer geltend.