Die Nettoverzinsung ist die Rendite der Kapitalerträge, dargestellt in Form der Bruttoverzinsung, abzüglich der Aufwendungen für Kapitalanlagen, wie beispielsweise bei Verkauf von Anlagen ggf. entstehende Wertverluste, Abschreibungen und Vertriebs- und Verwaltungskosten.