Die Sturmversicherung deckt in der Regel ab einer Windstärke von 8 (63 km/h bis 75 km/h) Schäden an Gebäuden und auch an beweglichen Sachen. Das Risiko Sturm ist im privaten Bereich über die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Im gewerblichen und landwirtschaftlichen Bereich wird die Sturmversicherung oft eigenständig wie auch die Feuerversicherung abgesichert.