Die Wohngebäudeversicherung deckt die folgenden Gefahren ab: Brand, Blitzschlag, Explosion und Absturz von Luftfahrzeugen, Leistungswasser, Rohrbruch und Frost, Sturm und Hagel. Versichert sind neben der Zerstörung oder Beschädigung des versicherten Gebäudes auch Aufräumungs- und Abbruchkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Rettungskosten und Mietverlust. Eine mögliche Erweiterung des Versicherungsschutzes um Elementarschäden ist möglich. Das Gebäude mit seinen Bestandteilen ist versichert, wie auch das notwendige Gebäudezubehör.