Die Zinszusatzreserve (ZZR) ist eine 2011 eingeführte gesetzlich vorgeschriebene Rückstellung für Lebensversicherungsgesellschaften, die eventuell auftretende Zinsspannen zwischen der Rendite aus Staatsanleihen und dem  Garantiezins ausgleichen soll. Damit soll die Sicherheit der Lebensversicherung für die Zukunft auch im Falle weiter sinkender Zinsen gewährleistet werden. Zum Aufbau dieser Reserve werden Gewinne aus Kapitalanlagen verwendet.    
POLICEN DIREKT