Tierkrankenversicherung Kosten

  • Komplettschutz und OP-Schutz kurz erklärt

  • Übersicht über die Kostenfaktoren und Individuelle Konditionen

  • Sicher und bequem online abschließen

Mein Tier:
Erstinformation - AVW GmbH ist Ihr transparenter und unabhängiger Versicherungsmakler - Informationen zur Datenverarbeitung gem. Art. 13 DSGVO.

Für den Ernstfall bereit sein

zuletzt aktualisiert am 06.01.2021

Wenn der Vierbeiner krank wird, können Untersuchungen und Behandlungen schnell das eigene Budget sprengen. Für solche Fälle gibt es die Tierkrankenversicherung. Erfahren Sie im Folgenden, worin sich einzelne Tarife voneinander unterscheiden und welche Versicherungsmöglichkeiten Sie haben. Außerdem zeigen wir Ihnen, welche Faktoren für die Preisgestaltung der Versicherungsprämie ausschlaggebend sind und wie Sie sparen können.

Wovon hängen die Kosten der Tier-Krankenversicherung ab?

Die Frage, mit welchen Kosten Sie beim Abschluss einer Tierkrankenversicherung zu rechnen haben, hängt in erster Linie vom gewählten Versicherungsschutz ab. Dabei wird unterschieden in reinen OP-Schutz und in Komplettschutz inklusive Präventionsmaßnahmen. Beim OP-Schutz werden die Kosten für besonders schwerwiegende Fälle übernommen. Sofern sich eine Operation nicht mehr verhindern lässt, kommt diese Tierkrankenversicherung für alle Kosten auf, die damit einhergehen. Der Komplettschutz bietet einen Grundschutz, bei welchem die Kosten für ambulante als auch für stationäre Versorgungsmaßnahmen übernommen werden. Innerhalb der Versicherungsarten unterscheiden Versicherer meist "Basis-" und "Komfort-"Tarife. Prüfen Sie vor Abschluss also unbedingt, ob Sie die im Komforttarif angebotenen Leistungen auch tatsächlich benötigen.

Was erhöht die Kosten?

Letztendlich ist für die Kosten der Tierkrankenversicherung entscheidend, welches Tier versichert werden soll. Erfahren Sie im Folgenden, welche Faktoren für höhere Versicherungsprämien sorgen.

  • Die Rasse

    Es gibt einige Versicherer, die damit werben, dass die Rasse des Hundes keinen Einfluss auf die Versicherungskosten hat. Tatsächlich jedoch spielt es in der Regel eine Rolle, ob es sich um ein Zuchttier oder einen Mischling handelt. Innerhalb bestimmter Rassen können nämlich verstärkt rassetypische Erkrankungen auftreten.

  • Das Alter des Tieres

    Informieren Sie sich bei älteren Tieren im Vorfeld, ob es bei Ihrer gewünschten Tierkrankenversicherung ein Maximalalter für die Aufnahme gibt. Ältere Tiere zu versichern ist zudem meistens teure. Grund dafür sind altersbedingte Krankheiten.

  • Die Haltung des Tieres

    Besonderheiten weist die Katzenkrankenversicherung auf. Denn Freigänger-Katzen sind ganz anderen Gefahren als Wohnungskatzen ausgesetzt. Bei der Berechnung der Kosten der Tierkrankenversicherung findet dies entsprechend Berücksichtigung.

  • Höhe des Versicherungsschutzes

    Es ist üblich, dass eine Tierversicherung ihren Versicherungsschutz auf einen bestimmten Maximalbetrag pro Jahr beschränkt. Wer darauf verzichten will, muss deutlich höhere Beiträge bezahlen.

  • Höhe der Selbstbeteiligung

    Auch die gewählte Höhe der Selbstbeteiligung bestimmt, mit welcher Versicherungsprämie Sie bei Ihrer Tierkrankenversicherung rechnen müssen.

Generell gilt:

Je geringer der Selbstbehalt ist, desto höher fallen die Kosten der Versicherung aus.

Wie können Sie bei der Tierkrankenversicherung sparen?

Sie möchten einen maßgeschneiderten Tarif bei möglichst niedrigen Kosten? Dann sollten Sie folgende Tipps zur Kostenminimierung bei der Tierkrankenversicherung beherzigen.

  • Selbstbeteiligung

    Wer sich bei der Tier-Krankenversicherung für eine Selbstbeteiligung entscheidet, darf sich über eine niedrigere Versicherungsprämie freuen. Je nachdem, für welche Höhe Sie sich beim Selbstbehalt entscheiden, müssen Sie die Tierarztkosten bis zur vereinbarten Höhe selbst bezahlen. Die Krankenversicherung für Hund oder Katze greift erst dann, wenn dieser Betrag überschritten wird.

  • Zahlungsweise

    Bei den Kosten einer Tierkrankenversicherung spielt auch die Zahlungsweise eine Rolle. Wenn Sie jährlich zahlen, können Sie in der Regel ordentlich sparen.

  • Vertragsdauer

    Treue wird auch bei der Krankenversicherung für Tiere belohnt. Natürlich ist jedem Versicherer daran gelegen, dass seine Kunden so lange wie möglich bei ihm bleiben. Deswegen kann es sinnvoll sein, einen Mehrjahresvertrag abzuschließen. Sie erhalten dann Sonderkonditionen bei der Versicherungsprämie.

  • Anzahl versicherter Tiere

    Sie brauchen mehrere Hundekrankenversicherungen oder Katzenkrankenversicherungen, sollten Sie sich für ein einziges Versicherungsunternehmen entscheiden. In den allermeisten Fällen bekommen Sie Sonderrabatte, wenn mehrere Hunde oder Katzen beim jeweiligen Unternehmen krankenversichert sind.

  • Aufgaben des Tieres

    Sie möchten einen Rettungshund, Blindenhund, Therapie- oder Begleithund krankenversichern? Dann sollten Sie dies unbedingt erwähnen. Bei einigen Versicherern gibt es spezielle Tarife.

Mein Tier:

Die Standardleistungen einer guten Tierkrankenversicherung

Bei der Zusammenstellung des Versicherungsschutzes sind folgende Faktoren für die Kosten entscheidend. Eine ordentliche Versicherung kommt auf für

Bild_Tierkrankenversicherung Kosten Hund Mops in Decke
  • ambulante und stationäre Heilbehandlungen (auch ohne Operationen)

  • Operationskosten (bei Hunden mindestens 1.000 Euro, bei Katzen 500 Euro)

  • Impfungen bis 100 Euro

  • Kastrationen bis 50 Euro

  • Tierarztbesuche im Ausland

Mögliche Zusatzleistungen bei Tierkrankenversicherungen

Neben den Standardleistungen gibt es auch noch Zusatzleistungen, mit denen viele Versicherer versuchen, neue Kunden anzulocken. Ob Sie diese wirklich brauchen, hängt vom zu versichernden Tier ab. Beispiele für solche Zusatzleistungen sind:

  • Therapie bei Verhaltensstörungen

  • Floh- und Zeckenbekämpfung

  • Hyposensibilisierung bei Allergien

  • Physiotherapie

  • jährliche Entwurmungskuren

Haben Sie noch Fragen?

Unsere Versicherungsexperten stehen Ihnen gerne zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Anruf!

0711 / 95 79 29 - 0

POLICEN DIREKT